Dienstag, 11. Dezember 2012

Warum machen die DAS???


Hi Leute,

in den letzten Tagen ist eigentlich genug über dieses Thema geschrieben und gesagt worden.
Doch möchten wir es auch wieder aufgreifen.

Warum löscht Groundspeak alle Challenges und alles was damit zutun hat?
Es mag vielleicht Gründe geben , aber verstehen tun wir das nicht.

Nach der bekannten Mail die jeder Cacher bekommen hat musste ich erst ein paar Mal tief durchatmen, da wir schon die ein oder andere Challenge absolviert hatten und uns dies auch immer Spaß gemacht hatte.
Von dem Zeitaufwand usw. mal abgesehen waren es immer kleine Abwechslungen neben dem "normalen" Cachen.
Gerade in einer Stadt waren uns teilweise die Challenges lieber als in irgendeinen Müllecken nach Dosen zu suchen.

Kurzum.....wir finden es mal wieder komisch bzw. auch schade das diese "Firma" dies einfach mal so durchzieht.

Gut was will man auch dagegen machen...nix....und das wissen sie.

Naja, genug zu dem Thema ausgelassen.
Eure Meinung interessiert uns natürlich auch.....schreibt uns einfach in den Kommentaren was Ihr darüber denkt.

glg
Markus und Saskia
2cachefinder

Kommentare:

  1. Mich haben die Challenges nie interessiert und als dann erkennbar wurde, das viele Challanges "vom Sofa" erledigt wurden, war für ich die Sache eh abgeschrieben.
    Ich vermisse nichts und freue mich auf die etwas aufgeräumtere Webseite.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr beiden, ich hatte ja auch schon in meinem Blog zum Thema geschrieben. Es ist natürlich ärgerlich wenn die Dinger gelöscht werden und man wie Ihr schon einige Zeit in die Challenges gesteckt hat. Mir waren sie eigentlich mehr oder weniger egal. Hab mal einen gemacht, dann das ganze wieder aus den Augen verloren... Und darum bin ich jetzt auch nicht besonders traurig.

    Liebe Grüße aus Hessen, Jörg

    AntwortenLöschen
  3. Warum die das tun? Weil sie es können!

    AntwortenLöschen
  4. Die tun das einfach weil sie nicht nachdenken und unter anderem auch nicht auf die User hören. Aus den Challenges hätte man auf jeden Fall was machen können. Warten wir mal ab was die Zukunft bringt. Mit den ganzen Verboten wird es über kurz oder lang keine andere Möglichkeit geben eine Art "Virtual" herauszubringen oder die User wandern ab zum Geocaching 2.0 ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin froh das diese Totgeburt endlich weg ist!
    Wenn schon dann lieber wieder die alten Virtuals, aber die Challenges waren einfach nur FAIL!

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben die Challenges gern mitgemacht und hatten immer unsere Spaß dadei. Da wir bei unsren fast 100 Komplettierten auch jeweils die Orte besucht haben, sind wir an vielen interessanten Orten gewesen.
    Wer sich darüber aufregt, ist selber schuld. Es war war nie ein Muss. Es ist alles nur ein Spiel!!! Man kann es tun oder auch nicht. Es ist kein Muss. Das scheinen viele nicht mehr wahr haben zu wollen.

    AntwortenLöschen
  7. Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht so ganz? Du schreibst, dass ihr die ein oder andere Challenge gemacht habt und Spaß dabei hattet! Das ist doch gut so und kann Euch keiner mehr nehmen, oder?

    Das einzige, was nun fehlt, ist der Anzeige, wie viele Challenges ihr schon gemacht habt! Ist das wirklich so wichtig?

    Ich persönlich vermisse sich nicht! OK, ich habe auch nur wenige gemacht und zu mehr hat meine Motivation auch nicht gereicht...

    Um schöne Orte jenseits der üblichen Geocaches kennenzulernen gibt es ja auch noch die Waymarks.

    Und für die nicht alltäglichen Herausforderungen noch die Challenge-Caches - was will man noch mehr?

    Viel Spaß beim (Genuß-) Cachen!

    AntwortenLöschen