Dienstag, 29. Mai 2012

Klettersteigkurs in den Kirner Dolomiten

Als uns unser Gastcacher Leo fragte ob wir beim Klettersteigkurs des DAV helfen würden sagten wir natürlich direkt zu.
Also ging es vor zwei Wochen nach Kirn in die dortigen "Dolomiten".
Vor Ort angekommen mussten wir auch gleich mit angreifen und den Klettersteig in verschiedenen Varianten und Schwierigkeiten aufbauen. Als wir dann fertig waren warteten auch schon die ersten von ca.25 Teilnehmern auf uns. Leo und sein Betreuerteam :-) hielten erst eine Theoriestunde bevor überhaupt irgendjemand an den Felsen durfte. Es wurde über die Sicherheit, Technik, Materialeinsatz und diverse andere Sachen geredet und auch in praktischen Teilen erklärt.

Es ist schon von großem Vorteil wenn man diese ganzen Sachen von einem ausgebildeten Experten und auch Könner erzählt bekommt.

Dann durften auch schon die ersten sich am Einstieg des Klettersteiges versuchen.
Dort war ich (Markus) zuständig. Leo und der Rest des Betreuerteams hatten sich auf die Schlüsselstellen des Steiges verteilt. Saskia war ganz oben eingeteilt und wartete auf die ersten Teilnehmer. Es waren alle Kategorien dabei, blutige Anfänger aber auch Fortgeschrittene die schon wussten wie dies alles funktioniert. Denen hat man dann auch angemerkt das sie noch mehr wollten.
Also wurde um den höchsten Felsen (Jungfrau) auchnoch ein Klettersteig eingerichtet (plus eine Abseilstation). Alle Teilnehmer waren von diesem Tag sehr begeistert und würden jeder Zeit wieder kommen.

Ein Tag der zu schnell vorüber ging. hier noch ein paar Impressionen des Tages:

Ausbilder Leo
Leo als Steinbock????
Ich (roter Helm) beim Erklären einer Schlüsselstelle
Gipfelkreuz der Jungfrau
Saskia (fast) ganz oben
Die Abseilstation


Und da das Cachen auch nicht zu kurz kommen durfte, wurde während des Kurses noch kurz auf das Handy geschaut und siehe da es lag ein noch jungfräulicher Cache mitten in den Felsen.
Ein T5er sogar......also schnell geschaut wo der liegen könnte und siehe da....es ging genau unser Klettersteig vorbei. Also noch schnell hoch zur Dose und Gold abgestaubt.

Alles in allem ein klasse Tag mit tollem Wetter und noch besseren Teilnehmern.
Grüße an alle die dabei waren und auch an das Betreuerteam.

Bis dann 
Markus und Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar posten